Campus Gesundheit

Herzrhythmusstörungen: Herz aus dem Takt

Jedes Herz hat seinen eigenen Takt. Durch verschiedene Einflussfaktoren kann es aus dem Rhythmus kommen. Das Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung. Davon betroffen sind 1,5 Mio. Menschen in Deutschland. Symptome sind Herzrasen, schneller oder unregelmäßiger Puls und Atemnot. Wie Herzrhythmusstörungen entstehen und wie sie behandelt werden können, erklärt Prof. Marc Horlitz, Chefarzt der Kardiologie Köln-Porz.

Seite 1 von 8, Insgesamt 46 Einträge.

zurück12345